Ausgabeplugins DMXC2

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Books.png Ausgabeplugins DMXC2 Artikel beschreibt
DMXControl 2.12.2
Arrow back.png Geräteliste
Kanalübersicht Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis

 

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Die Schnittstelle zwischen DMXControl und den zu steuernden DMX Geräten wird über ein DMX-Interface realisiert. Dieses wandelt die Signale vom PC in das DMX Protokoll um. Hierbei bilden 512 Kanäle ein sogenanntes Universe ab. Das Interface wird über ein Ausgabeplugin angesprochen, welches in DMXControl konfiguriert werden muss. Gleiches gilt für einen Visualizer, jedoch ist das Interface hier „virtuell“. Um diese Ausgabeplugins zu konfigurieren gibt es das Fenster Ausgabeplugins, welches unter « Konfiguration »⇒ « Ausgabeplugins... » zu finden ist.

Beschreibung

Da DMXControl mit möglichst vielen Transmittern funktionieren soll, werden diese über (erweiterbare) Plugins angesprochen. Beim Programmstart sucht DMXControl in seinem Programmverzeichnis nach Dateien mit der Endung ".out.dll" und versucht diese einzubinden. Der Benutzer kann so, durch einfaches Kopieren von Dateien in dieses Verzeichnis, neue Interfaces (auch Transmitter genannt) hinzufügen.

Abbildung 7.1:Die Verwaltung der Ausgabeplugins
Abbildung 7.1: Die Verwaltung der Ausgabeplugins


Es können auch mehrere Transmitter parallel verwendet werden. Dazu sind entsprechend alle erforderlichen Interface-Plugins im Ausgabe-Plugin-Konfigurationsmenü mit einem Häkchen zu versehen. Dies kann sinnvoll sein, da erfahrungsgemäß bei preiswerten Geräten Probleme mit einzelnen Transmittern auftreten können. So kann man verschiedene DMX-Ketten mit der günstigeren Kombination bilden. Entweder lässt man auf allen Transmittern sämtliche Werte ausgeben (standardmäßig) oder man teilt Adressbereiche ein, falls die Transmitter Startadressen unterstützen.

Bedienelemente

Gewähltes Plugin konfigurieren

Einige Interface-Plugins erlauben die Einstellung von 'Low-Level'-Parametern wie z.B. BREAK-Zeiten. Über dem Button [Gewähltes Plugin konfigurieren] lassen sich diese Parameter anpassen. Hier sollte man sich in einschlägigen Quellen über die Bedeutung informieren, z.B. http://www.soundlight.de/techtips/dmx512/dmx512.htm

Plugins für Benutzer ohne Administrationsrechte freigeben

Unterhalt des Buttons [Gewähltes Plugin konfigurieren] befindet sich der Button [Plugins für Benutzer ohne Administrationsrechte freigeben]. Hier kann der Betrieb von Interfaces auch für Benutzer freigegeben werden, die in Windows Vista, Windows 7 order Windows 8 keine Administrationsrechte am PC besitzen.

Tipp(s)

Wenn Sie ein eigenes Interface entwickelt haben, können Sie relativ einfach ein eigenes Ausgabeplugin schreiben und somit das Interface zusammen mit DMXControl verwenden.

Ein Beispiel-Plugin (Visual Basic 6) als Ausgangspunkt für ihre eigene Implementation können Sie hier herunterladen. Das Visual-Basic Beispiel ist umfangreich kommentiert und beschreibt den Ausgabe-Plugin Mechanismus.

Für den Download ist keine Registrierung bei uns nötig, aber es wäre sehr schön, wenn Sie sich bei uns melden, wenn Sie ein neues Plugin geschrieben haben. Nur so können wir über die verfügbaren Treiber auf dem Laufenden bleiben und diese auf der Homepage angeben. Vielen Dank!


Visual Basic 6.0 Demoplugin mit DMX-In

Links und Referenzen

Links

 

Arrow back.png Geräteliste
Kanalübersicht Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
In anderen Sprachen
Werkzeuge