Fingerplay und DMXControl

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Nach genauerer Betrachtung hat sich gezeigt, dass aufgrund des unterstützten OSC-Interfaces doch einiges Potential in der OpenSource Fingerplay-App für Android liegt.

Informationen zur Software und zum Download findet man aiuf der entsprechenden Homepage.

Leider ist die Oberfläche (noch) nicht so flexibel wie beim TouchOSC, denn man kann die unterstützten Controls nicht in einer View mischen. Gegenwärtig hat man 3 getrennte Views zwischen denen man wechseln kann:

  • XY-Panel
  • Slider
  • Button-Pad

die man allerdings über ein XML-Konfigurationsfile adaptieren kann (z.B. Anzahl der Elemente).

XMLFile Fingerplay.JPG

Dies ist ein Screenshot aus der Eclipse SDK für Android.


Installation und Konfiguration

Man benötigt die kostenlose App (von der Homepage oder dem Market). Bei den Preferenzen stellt man natürlich "OSC-Server" (nicht: Fingerplay-Server) ein und die IP-Adresse des Rechners, wo der OSC-Server läuft ein. In unseren Falle ist dieses das OSC_Receiver_Plugin_DMXC2 von Markus [1], welches natürlich installiert sein muss.

Fingerplay preferences.jpg

Die Nutzung und insbesondere die Konfiguration des OSC-Plugins incl. Lernphase ist bereits im Plugin-Artikel beschrieben: OSC_Receiver_Plugin_DMXC2

Analyser OSCFingerplay.JPG

Über das Lernfenster erkennt man schnell die OSC-Nachrichten, die von dem im XML-Konfigurationsfile der App definierten Steuerelementen gesendet werden. Allerdings werden die Ausdrucksmöglichkeiten von OSC gar nicht ausgeschöpft, denn alle Elemente werden schlicht durchnumeriert als "control" bezeichnet, z.B.:

/fingerplay/control/1

Erster Test

Im ersten Test verwenden wir einfach das Demo-Projekt von DMXControl. Beispielhaft wollen wir folgende 3 Use cases in der Plugin-Konfiguration einstellen:

- a) Steuern von Pan/Tilt des ersten Moving Lights TS-255 über ein XY-Pad - b) Steuern der Helligkeit des ersten Pars über den ersten Slider - c) Lichtstimmung über einen Pad-Button einstellen

OSC Einstellung Fingerplay.JPG

In der Lernphase sieht man, dass von der App nach Abschluss einer Aktion (Ende der Berührung des Steuereelements) immer eine Null gesendet wird. Diese Nachricht ignorieren wir erstmal. Wir weisen in der Plugin-Konfiguration den empfangenen Nachrichten die Geräte direkt zu. Der konkrete Wert wird gar nicht vom Plugin ausgewertet, sondern direkt an DMXControl "durchgeschleift". Wie im Plugin-Artikel beschrieben ist, wählen wir daher "any" als Wert aus. Dem Pad-Button wird einfach ein Effekt zugewiesen.

Während des Betriebs muss dann das Plugin-Fenster aktiviert sein.

OSC receiver Fingerplay.JPG

Welche Werte schliesslich bei DMXControl ankommen, kann man in der Kanalübersicht_DMXC2 oder in der Grafische_Bühnenansicht_DMXC2 sehen. Beim Anschauen des Scanners ist der Spaß besonders groß, wenn man sieht, dass sich der Punkt im XY-Pad des Kontextviews quasi ohne Verzögerung synchron zum Finger (Punkt) auf dem Display des Smartphones bewegt (unteres XYpad).

Fingerplay XYpad.jpg

Fingerplay Slider.jpg


Dagegen hängt zumindest bei meinem Gerät der grafische Level des Sliders manchmal ein klein wenig hinterher, aber der Wert an sich wird synchron übertragen. Im Bild erkennt man, dass der Slider des oberen linken Pars vom Android-Phone gesteuert werden kann.

Wie weiter?

Wir hoffen, dass sich ein kleines Team finden wird, welches mit uns eine Android-Applikation nach dem Vorbild des PDA-2-DMXC weiter entwickelt, siehe Android-Projekt.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge