Lektion 12 Tut3

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im-aim.png Erste Schritte: Lektion 12 Tut3
Arrow back.png Lektion 11
Lektion 13 Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis

Überblick

In dieser Lektion erklären wir die erweiterten Editfunktionen für Szenen und Szenenlisten. Damit kann man sehr effektiv und fast excelartig Cues vervielfältigen und anpassen.

Lektion 12: Editieren von Szenen und Szenenlisten

In Lektion 8 haben wir die Szenenlisten erklärt. In dieser Lektion werden die erweiterten Funktionen erklärt.

Abbildung 1:Menüleiste des Programmers
Abbildung 1: Menüleiste des Programmers


Standardmäßig wird eine Szene (aus dem Programmer) zu einer Szenenliste hinzugefügt, sobald der Button Add Cue gedrückt wird. Wenn du den kleinen Pfeil für das Dropdownmenü daneben drückst, werden dir weitere Möglichkeiten mit einer kurzen Beschreibung angezeigt. In den meisten Fällen musst du die Szene erst markieren, bevor diese Auswahlmöglichkeiten bereitstehen.

Abbildung 2:Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Add Cue
Abbildung 2: Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Add Cue


 Wichtiger Hinweis Die folgenden Schritte werden mit Hilfe des Programmers durchgeführt.


Funktion Kürzel Beschreibung Kommentar
Add Strg+A Fügt eine neue Szene zum Ende der Szenenliste hinzu. Standard
Insert Strg+I Fügt eine neue Szene vor der angewählten in die Szenenliste ein.
Replace Strg+R Ersetzt die Werte der aktuellen Szene.
Merge Strg+M Mischt die Wert der ausgewählten Szene mit denen im Programmer. Neu eingestellte Werte haben eine höhere Priorität.
Append Strg+P Fügt eine neue Geräteeigenschaft zur ausgewählten Szene hinzu. Die bestehende Szene hat eine höhere Priorität, neue Werte vom Programmer werden hinzugefügt.
Subtract Strg+B Löscht eine Geräteeigenschaft in der ausgewählten Szeneremove. Tipp: Verändere kurz die Werte des Gerätes, damit es im Programmer erscheint.
Sum (Special) Fügt die aktuelle Ausgabe der Geräte in die Cue List ein.
PSum (Special) Fügt ähnlich wie Sum die aktuelle Ausgabe ein. Allerdings nur von allen im Stage View markierten Geräte.
Preset (Special) Öffnet ein Auswahlfenster, über das Du ein zuvor erstelltes Preset der Cue List hinzufügen kannst.
Cuelist (Special) Fügt (ähnlich wie ein Befehl in DMXControl 2) einen Eintrag zum Beeinflussen einer anderen Cue List ein.


In ähnlicher Weise gibt es auch die Möglichkeit, die Szenenlisten selbst zu verändern. So wie man es von Textverarbeitungsprogrammen wie z.B. Excel kennt, kann man kopieren, ausschneiden und löschen. Mit kopieren und einfügen können einzelne Werte in andere Felder der Cues geschrieben werden.

Abbildung 3:Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Edit
Abbildung 3: Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Edit


Hier ist noch einmal die Zusammenfassung als Erklärung:

Funktion Kürzel Beschreibung Kommentar
Edit in Programmer Die selektierte Szene wird in den Programmer geladen. Der Programmer Output Mode wird auf All gesetzt.
Edit in Programmer Blind Die selektierte Szene wird in den Programmer geladen. Der Programmer Output Mode wird auf Blind gesetzt.
Cut Ausschneiden der ausgewählten Szene Wie in Excel "Zeile ausschneiden"
Copy Kopieren der ausgewählten Szene Wie in Excel "Zeile kopieren"
Paste Einfügen der ausgewählten Szene Wie in Excel "Zeile einfügen"
Delete Entfernen der ausgewählten Szene Wie in Excel "Zeile Entfernen"
Renumber Cues Nummeriert die einzelnen Cues neu durch.
Cue Timing Editor Ein separater Editor öffnet sich.
Abbildung 4:Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Options
Abbildung 4: Anzeige der Menüeinträge des Dropdownmenüs von Options


Funktion Beschreibung Kommentar
Tracking Ist Tracking aktiv, bleibt ein Wert solange aktiv, bis er von einer anderen Cue überschrieben wird (oder die Cue List zu Ende ist). Wenn Tracking deaktiviert ist, werden nur die Werte ausgegeben, die in der aktuellen Cue gespeichert sind. Alle anderen werden ausgefadet.
Reset when Released Die Cue List springt auf den Anfang zurück, sobald sie released ist.
Use Cue Time as Back Time Bei einem Sprung zurück in der Cue List werden bei aktiver Funktion die Zeiten der Cue für das Überblenden verwendet.
Use Cue Time as GoTo Time Bei einem Sprung nach vorne in der Cue List werden bei aktiver Funktion die Zeiten der Cue für das Überblenden verwendet.
Autoprepare Ist Autoprepare aktiv, bereitet DMXControl Scheinwerfer schon einmal automatisch auf einen Einsatz vor (Farbe und Gobo wird gewählt, etc.). Dadurch musst du dich nicht mehr darum kümmern. Bei aktivem Autoprepare kann diese Funktion für einzelne Cues über das Feld Ap deaktiviert werden.

Übung

1) Teste die "append" und "subtract" Funktionen.

Arrow back.png Lektion 11
Lektion 13 Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
In anderen Sprachen
Werkzeuge