Lektion 21 Tut3

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Im-aim.png Erste Schritte: Lektion 21 Tut3
Arrow back.png Lektion 20
Lektion 22 Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis

Überblick

Hier erhältst Du eine Zusammenfassung der Möglichkeiten der Ausführung der Show mit DMXControl 3.

Lektion 21: Zusammenfassung Ausführen und Execution

Die beiden wichtigsten Mittel von DMXControl 3 zur Steuerung einer Show sind


Weiterhin kann man direkt die Cuelisten und externe Clients (z.B. OSC clients) verwenden. Mit dem Softpult-Konzept kann man sich praktisch jedes beliebige Pult nachbauen. Besonders genial ist, dass mehrere Personen parallel eine Show steuern können, z.B.

  • eine Person steuert das Frontlicht
  • eine zweite Person ist für die Bühnenbeleuchtung verantwortlich
  • eine dritte Person steuert bestimmte Musikstücke (über Timecode-getriggerte Cuelisten aus).

Es gibt noch ein weiteres Steuerungsmittel bei der Ausführung:
Im Vergleich zu DMXControl2 gibt es bisher nur einen GrandMaster, aber er tut, was er verspricht: Alle dimmbaren Kanäle werden damit beeinflusst.

Abbildung 1:Grandmaster
Abbildung 1: Grandmaster


Den GrandMaster ruft man über Controls -> Master auf.

Übung

1) Nutze zwei Clients parallel in einem Netzwerk.
2) Setze den GrandMaster auf 50 und 100%.

Arrow back.png Lektion 20
Lektion 22 Arrow forw.png
Inhaltsverzeichnis
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
In anderen Sprachen
Werkzeuge