MIDIClock2Note Plugin DMXC2

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
MIDIClock2Note
Entwickler Maik Stolle (TiPpFeHlEr)
Aktuelle Version 2.4
Status stable
Funktioniert mit 2.12
Programmier­sprache Java
Lizenz BEERWARE
Kontakt maik@dmxcontrol.de
Homepage Homepage
Download

Maik hat ein neues Projekt gestartet und ein neues Zusatztool für die DMXControl-Familie erstellt.

Dabei wird das MIDI-clock Signal, wie es z.B. von einem Behringer DDM4000 gesendet wird, so aufbereitet, dass es für DMXControl nutzbar gemacht werden kann. Das Tool MIDIClock2Note wandelt das MIDI-clock Signal zu einer frei wählbaren MIDI-Note, die von DMXControl über die MIDI-Schnittstelle empfangen werden kann und schließlich darüber per [Befehl] das Beattool getriggert werden kann.

Das Tool funktioniert mit jedem Gerät welches ein "system realtime" (midi Clock) Signal sendet.

Inhaltsverzeichnis

Bedienung

Oben kann man das In- und Output MIDI-Device wählen,(jedes Klicken öffnet den gewählten Port. Geöffnete Midi-Ports werden nicht extra angezeigt. Zum Resetten der MIDI-Devices einfach (links-oben) auf "MIDI INPUTS" oder "MIDI OUTPUTS" klicken, die Listen öffnen & schliessen sich automatisch!!

MidiClock2Note v2 4.JPG

Mit den 3 Slidern links & rechts kann man die MIDI-Note einstellen, die gesendet werden soll.

Gegenwärtig werden 24 ticks pro 1/4 note = 24 ticks 1BPM errechnet.

Der grüne Punkt blinkt bei erkanntem Beat-Signal(sync).

Man kann den Beat über die Radiobox-Button's in der Mitte schneller oder langsamer machen. Ebenso ist es mit den unteren beiden Slidern möglich, die Länge der MIDI-Note einzustellen (msec-on & msec-off).

Es werden 2 frei wählbare MIDI-Noten mit gleichem delay gesendet, somit kann man  2 verschiedene Beat-Events in DMXControl erzeugen:

  • links für die note 1
  • rechts für die note 2
  • mitte delay für beide Noten

Konfiguration

Das Tool betrachtet nur die MIDI-Clock Signale, die anderen MIDI-Noten, die vom Pult ankommen, kann man z.B. mit midiyoke einfach durchschleifen.

Beim Behringer (midiport 1 in) muss man vorher den Hardware input mit midiox auf einen virtuellen port umrouten, da alle Signale auf einem Port liegen müssen: zb. virtueller Port 1.

Das Tool greift diesen ab und sendet auf dem gleichen Port wieder eine Note, die wie oben beschrieben ausgewählt werden kann!

Hier ein "Verdrahtungsplan", bei allen Tools wurde MIDI-Port1 (in oder out) gewählt.

MIDIClock2Beat Verkabelung.jpg


Verwendung in DMXControl

Hier mal ein Beispiel wie mann dies nun in DMXControl verwenden kann.

Midievent.JPG


Einstellungen

Alle Einstellungen werden mit Standard Werten initalisiert . Wichtig: Die Einstellungen werden beim schlieesen des Tool's nicht gespeichert! . Die MIDI-Devices sind nach dem Start auf den Wert "0" gesetzt. Somit ist das erste Midi-In Device schon aktiv. Midi-Out jedoch noch nicht!

Verwendung mit NI Traktor Pro

In Traktor pro wird das senden des MidiClock signals eingeschaltet, und ein Midiout Port definiert. nun sendet Traktor Pro ein MidiClock-Signal, dieses wird nun in eine MidiNote umgewandelt. und kann von DMXControl verwendet werden.

Tracktorpro1.PNG
Tracktorpro2.PNG

Referenzen

Forum's Beitrag

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge