MIDI mit mehreren Geraeten

Aus DMXCWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wer kennt es nicht, die ewige Diskussion, ob es möglich ist, mit DMXC mehrere Midigeräte zu verwenden. Grundsätzlich gibt es bereits viele Möglichkeiten, leider funktionieren davon viele aber nicht/nicht mehr/nicht unter Win7/nicht unter Win8. Ich möchte hier eine getestete Möglichkeit vorstellen, die den Test unter Win 7/8 bestanden hat und hoffentlich dann einige Fragen aus dem Forum beantwortet.

Was wird benötigt?

  • Externe Midigeräte (Vorkonfiguriert, keine Kanalüberschneidungen (es sei denn, sie sind gewünscht!) Midi)
  • Ein virtuelles Midikabel
  • Einen Midimixer
  • Eine funktionierende DMXC Installation

Ich habe dieses Setup aktuell mit 2 BCF's Link und einem Launchpad Link getestet und für gut befunden.

Verwendete Software

Virtuelles Midikabel

Die allgemein verwendete Software MIDI Yoke und MIDIOX sind tolle Tools, lassen einen allerdings im Stich, wenn es an Win 7/8 x64 geht. Da die Tools leider mittlerweile etwas in die Jahre gekommen sind, habe ich versucht, dieses Problem mit aktuellen Tools zu lösen.

Dazu gibt es entweder das Maple Virtual Midi Cable (für 32Bit) oder loopMidi von Tobia Erichsen (32/64Bit). Beide Tools funktionieren einwandfrei.

Midimerger

Da ich für die Aufgabe von MIDIOX (mergen von Mididaten) leider noch keine gute Alternative gefunden habe, habe ich diese mini Java App geschrieben, die diese Aufgabe übernimmt.

DMXC

Wie die Midieinrichtung funktioniert könnt ihr hier MIDI-Konfiguration (Tutorial) sehen.

Umsetzung

  1. Virtuelles Midikabel einrichten (Bei loop Midi könnt ihr beliebig benannte Ports zur Laufzeit anlegen, bei den Maple Ports sind einfach schon welche vorhanden)
  2. MidiConnector starten, eure Geräte als Input wählen und dann jedes mit dem einen Output eurer Wahl verbinden
  3. in DMXC eben diesen Einen Midioutput als Midiinput wählen
  4. mit dem Miditutorial fortfahren
  5. optional einen altenativen Port als Output in DMXC wählen
  6. im MidiConnector diesen als Input wählen und dann mit allen Geräten als Output verbinden (bitte beachten, dass alle Mididaten von DMXC dann bei allen Geräten landen, daher VORSICHT MIT KANAL ÜBERSCHNEIDUNGEN)

Fazit

Relativ simples Setup, funktioniert seit 4 Monaten zuverlässig, macht Spaß. Kommentare/Verbesserungen sind gerne erwünscht und helfen hoffentlich vielen Anfängern weiter.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
DMXControl 2
DMXControl 3
Tipps und Tricks
Hardware
Berichte
Werkzeuge